Sie sind hier: Startseite / SERVICES / IT-SERVICES & FIRMENNETZWERKE / VPN-Verbindungen

VPN-Verbindungen

Ein Außendienstmitarbeiter trägt direkt bei einem Kundenbesuch die Kontaktinformationen in die zentrale Firmendatenbank ein. Anschließend verbindet er sich über seinen Laptop mit einer Anlage des Unternehmens in Fernost und zeigt dem Kunden live die Funktionsweise - alles über eine sichere VPN-Verbindung ...
VPN-Verbindungen

Knoten im Kabel - © Parris Cope / Fotolia.com

© Parris Cope / Fotolia.comAber was ist VPN eigentlich? VPN steht für Virtual Private Network und bezeichnet das Herstellen einer vertrauenswürdigen Verbindung zwischen Netzwerken oder Rechnern über ein unsicheres Medium, zum Beispiel über das Internet. Durch den Einsatz von Verschlüsselung ist die Kommunikation über VPN abhör- und manipulationssicher.

Als Kommunikationsschnittstelle kann VPN einen kompletten Austausch in beide Richtungen ermöglichen. VPN kann aber auch lediglich den Zugriff auf bestimmte Anwendungen, zum Beispiel die Steuerung von entfernten Anlagen, erlauben.

Der Einsatz von VPN eignet sich vor allem für die Kommunikation zwischen Unternehmen und deren (weltweit) verteilten Niederlassungen, Filialen und Außendienstmitarbeitern, wobei die Netzwerke der einzelnen Standorte und der verwendeten Rechner nicht kompatibel zueinander sein müssen. So ist zum Beispiel der Einsatz von unterschiedlichen Betriebssystemen möglich.

Einfache Bedienung

Wir setzten die MOX als Gateway sowie freie Software wie etwa OpenVPN oder IPSec ein und realisieren damit unterschiedliche Anwendungen, zum Beispiel die Anbindung von Außendienstmitarbeitern an das Firmennetzwerk. Dazu baut der Mitarbeiter eine Verbindung zum Internet auf, startet den VPN-Client und authentifiziert sich im Firmennetzwerk. Der Client bildet die Beschaffenheit des Firmennetzes auf dem lokalen Computer virtuell nach und der Mitarbeiter hat Zugriff auf die zentral gespeicherten Daten - so, als säße er im Unternehmen.

Neben dem Austausch von Daten zwischen den Standorten können VPN-Lösungen auch für die Inbetriebnahme, Steuerung oder Wartung von weltweit verteilten Maschinen und Anlagen eingesetzt werden. Damit sparen Unternehmen enorme Kosten ein, es entstehen keine teuren Fahrt- und Reisekosten. Zusätzlich kann die Verbindung nach Bedarf aufgebaut werden und es sind schnelle Reaktionszeiten möglich.

Tritt zum Beispiel ein Probelm auf, betätigt der Mitarbeiter vor Ort einen Schalter und die VPN-Verbindung startet automatisiert. Sofort erhält der Techniker in der Firmenzentrale den Zugang und kann mit der Fehlerbehebung starten.