Sie sind hier: Startseite / EXPLORE / DISCMAKER / Von der Idee bis zur Entwicklung

Von der Idee bis zur Entwicklung

Die Projektidee zur Entwicklung des DiscMaker-Systems entstand bereits 2007. Aus verschiedenen Kundenprojekten kristallisierten sich unterschiedliche Anforderungen, die mit den am Markt erhältlichen Robotersystemen nicht abgedeckt werden konnten.
Von der Idee bis zur Entwicklung

DiscMaker - der erste Entwurf

DiscMaker ErstentwurfProjektzeichnung Hammerschmid 2007So gibt es zum Beispiel keine Redundanz bei den Drucksystemen, die Roboter sind nur bedingt für die Industrie tauglich und zumeist nicht klimatisiert. Das führt dazu, dass die Umgebungstemperatur für die Laufwerke zu heiß wird.

Die Vision eines Robotersystems mit mehreren Drucksystemen, Klimatisierung und einem hohen Durchsatz nahm in weiterer Folge immer konkretere Formen an. Neben den Anforderungen an ein solches System kristallisierten sich die notwendigen Partner und Kompetenzen heraus, die für die Entwicklung eines entsprechenden Systems notwendig sind.

In weiterer Folge hat sich um die Idee des DiscMaker ein Netzwerk aus mehreren Unternehmen gefunden: Hammerschmid Maschinenbau GmbH, ATV Elektronik GesmbH und Automotive Solutions GmbH sahen gemeinsam das Potential in der Umsetzung eines solchen Robotersystems und holten das Institut für Fertigungstechnik (IFT) sowie das Austrian Center of Competence in Mechatronics (ACCM ) ins Boot.

Anfang 2009 reichte das Konsortium den Grundgedanken der entstandenen DiscMaker-Initiative, die Schaffung einer Innovationsplattform als Grundlage für die Entwicklung von Produkten, im Strukturprogramm COIN "Kooperation und Netzwerke" der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) ein.

Logo FFGIm Juni 2009 erfolgte nach Förderzusage durch die FFG der Startschuss für die eigentliche Zusammenarbeit sowie die Entwicklung des ersten Prototypen. Besondere Anforderung an die Konzeption lag daran, dass das Robotersystem mit unterschiedlichen Komponenten diverser Hersteller funktionieren muss. Dies erlaubt einen modularen Aufbau und die freie Kombination unterschiedlicher Systeme.

 

DiscMaker ® ist eine eingetragene Marke der X-Net Services GmbH.